Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Teleradiologie e.V. der reif & möller diagnostic-network ag und der Nexus / CHILI gmbH gründete FuP Kommunikation die Online-Veranstaltungs-Plattform „Zukunft Teleradiologie“. Die erste Veranstaltung „Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz teleradiologische Netze verbessern!“ war ein großer Erfolg. Insgesamt 90 begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich darüber, wie das Krankenhauszukunftsgesetz mit seinen 4,3 Milliarden Fördermitteln die Digitalisierung der Krankenhäuser und damit teleradiologische Netze sowie Künstliche Intelligenz voranbringen kann.

Detlef Hans Franke, Geschäftsführer von FuP Kommunikation, moderierte die Veranstaltung. Thomas Süptitz, Referatsleiter für den Bereich Digitalisierung im Bundesministerium für Gesundheit, gab wertvolle Einblicke in das Fördermittelpaket und stellte sich den regen Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Daniel Heine aus der Geschäftsleitung der NEXUS AG erklärte, wie sich die Fördermittel erfolgreich beantragen lassen. Dr. Torsten Möller, Vorstand der diagnostic-network AG und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Teleradiologie, und Dr. Uwe Engelmann, Geschäftsführer der NEXUS / CHILI GmbH erläuterten den aktuellen Stand der IT-Abteilungen in Krankenhäusern und erklärten, wo sie das Potential des Krankenhauszukunftsgesetzes sehen.

FuP Kommunikation organisierte die Veranstaltung, bewarb sie in Zeitungen, über Newsletter und Social Media und erstellte eine eigene Webseite für Zukunft Teleradiologie. Nach dem erfolgreichen Auftakt geht es bei zwei weiteren Veranstaltungen um offene KI-Plattformen, deren Nutzungsmöglichkeiten für die Teleradiologie sowie um strukturierte Befundung. Weitere Informationen finden Sie unter: www.zukunft-teleradiologie.de

Datum/Zeitraum: 27.04 2021